Rezepte

Softe und nussige Cranberry-White Chocolate-Cookies

Cranberry White Chocolate Cookies Walter Cordes Pralinen
Das etwas säuerliche Früchtchen harmoniert mit der weißen Schokolade und der Mandel – aussen knusprig und innen soft!

Dies wird benötigt…

100 gButter
100 gZucker
1 TeelöffelVanillezucker
1Eier (M)
175 gMehl (Dinkel Type 630)
1 PriseSalz
½ gestrichenen TeelöffelBackpulver
100 ggetrocknete Cranberries
100 gweiße Schokolade
50 ggehackte Mandeln

Und so geht’s…

1. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die weiße Schokolade in kleine Würfel schneiden.

2. Butter schaumig rühren und nach und nach den Zucker und Vanillezucker zugeben. Danach das Ei unterrühren. Mehl mit Backpulver und der Prise Salz vermischen und unter den Teig rühren. Cranberries, Schokoladenwürfel und die gehackten Mandel zusammen auf den Teig geben und alles gut vermengen.

3. Mit zwei Teelöffeln den Teig in etwas mehr als walnussgroße Kugeln formen und mit Abstand auf dem Blech verteilen. Anschließend im Backofen ca. 12 Minuten backen. Ergibt ca. 18 Cookies.

Tipp: Einfach selbst bestimmen, ob der Cookie schön hell und damit soft ist oder ihm noch 2-3 Minuten gönnen, wenn er ein bisschen mehr durchgebacken sein soll.

Cranberry-white chocolate-Cookies

Cookie – das große amerikanische Plätzchen ist auch bei uns zu jeder Jahreszeit sehr beliebt.

Das schöne an Cookies ist, man kann sie so kreieren wie man möchte…mit Schokolade oder mit Nüssen oder doch lieber mit Früchten?!

Egal, bei diesem Rezept ist gleich von jedem etwas dabei und allein der Teig ist bereits sehr lecker. Der Rest des Teiges landet dann auf dem Backblech und wird zu einem Cookie fertiggebacken. Schmeckt noch warm oder auch erkaltet sehr gut.

Zur Übersicht